Home > Research > Publications & Outputs > „Ich bin dann mal Deutsch lernen!“

Links

View graph of relations

„Ich bin dann mal Deutsch lernen!“: Der Absentiv im DaF-Unterricht

Research output: Contribution to journalJournal article

Published
<mark>Journal publication date</mark>2015
<mark>Journal</mark>German as a foreign language
Issue number1
Volume2015
Pages (from-to)44-71
Publication statusPublished
Original languageGerman

Abstract

Der Absentiv ist eine grammatische Struktur bestehend aus finitem sein und Infinitiv eines Handlungsverbs, die impliziert, dass der Subjektreferent zum Zeitpunkt der Äußerung von einem gewissen Ausgangsort abwesend ist bzw. für eine Interaktion nicht zur Verfügung steht. In der linguistischen Forschung findet der Absentiv bisher wenig Berücksichtigung, besonders im Kontext des Deutschen als Fremdsprache wurde er nahezu gänzlich übersehen. Ausgehend von einer kurzen grammatischen Beschreibung des Absentivs, beleuchtet dieser Beitrag die Rolle der Konstruktion in der Praxis des DaFUnterrichts mittels einer Lehrwerkanalyse und Fragebogenaktion und plädiert für eine Vermittlung der Struktur. Vorschläge für eine solche Vermittlung, insbesondere im Rahmen des Focus-on-Form-Ansatzes bilden den Schluss des Beitrags.