Home > Research > Publications & Outputs > Politik mit der Angst
View graph of relations

Politik mit der Angst: zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse

Research output: Book/Report/ProceedingsBook

Published

Standard

Politik mit der Angst : zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse. / Wodak, Ruth Emily.

Vienna : Konturen, 2016. 254 p.

Research output: Book/Report/ProceedingsBook

Harvard

APA

Vancouver

Author

Bibtex

@book{39c7c2fe226b49588b24876f6219c9e2,
title = "Politik mit der Angst: zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse",
abstract = "Rechtspopulistische Politik r{\"u}ckt in die Mitte, einige Parteien ziehen viele W{\"a}hlerInnen an. Aber wissen wir, warum? Und warum gerade jetzt? In diesem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg solcher Parteien von den R{\"a}ndern der politischen Landschaft in die Mitte nach – im Versuch, zu verstehen und zu erkl{\"a}ren, wie sie sich von Randerscheinungen zu einflussreichen politischen Akteuren entwickelt haben, die auch den Medien die Themenwahl vorgeben. Die Autorin weist die immer st{\"a}rker werdende Akzeptanz und „Normalisierung“ nationalistischer, xenophober, rassistischer und antisemitischer Rhetorik nach und bietet damit eine neue Sicht auf eine bewusst ins Leben gerufene „Politik mit der Angst“, die Nationen und Gesellschaften polarisiert. Die Mikropolitik des rechten Populismus wird derart verdeutlicht: wie Diskurse, Werte und Normen, Bilder und Texte sowohl im formalen wie im allt{\"a}glichen Kontext geformt und manipuliertwerden – mit weitreichenden Folgen.",
author = "Wodak, {Ruth Emily}",
year = "2016",
language = "English",
isbn = "9783902968104",
publisher = "Konturen",

}

RIS

TY - BOOK

T1 - Politik mit der Angst

T2 - zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse

AU - Wodak, Ruth Emily

PY - 2016

Y1 - 2016

N2 - Rechtspopulistische Politik rückt in die Mitte, einige Parteien ziehen viele WählerInnen an. Aber wissen wir, warum? Und warum gerade jetzt? In diesem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg solcher Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in die Mitte nach – im Versuch, zu verstehen und zu erklären, wie sie sich von Randerscheinungen zu einflussreichen politischen Akteuren entwickelt haben, die auch den Medien die Themenwahl vorgeben. Die Autorin weist die immer stärker werdende Akzeptanz und „Normalisierung“ nationalistischer, xenophober, rassistischer und antisemitischer Rhetorik nach und bietet damit eine neue Sicht auf eine bewusst ins Leben gerufene „Politik mit der Angst“, die Nationen und Gesellschaften polarisiert. Die Mikropolitik des rechten Populismus wird derart verdeutlicht: wie Diskurse, Werte und Normen, Bilder und Texte sowohl im formalen wie im alltäglichen Kontext geformt und manipuliertwerden – mit weitreichenden Folgen.

AB - Rechtspopulistische Politik rückt in die Mitte, einige Parteien ziehen viele WählerInnen an. Aber wissen wir, warum? Und warum gerade jetzt? In diesem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg solcher Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in die Mitte nach – im Versuch, zu verstehen und zu erklären, wie sie sich von Randerscheinungen zu einflussreichen politischen Akteuren entwickelt haben, die auch den Medien die Themenwahl vorgeben. Die Autorin weist die immer stärker werdende Akzeptanz und „Normalisierung“ nationalistischer, xenophober, rassistischer und antisemitischer Rhetorik nach und bietet damit eine neue Sicht auf eine bewusst ins Leben gerufene „Politik mit der Angst“, die Nationen und Gesellschaften polarisiert. Die Mikropolitik des rechten Populismus wird derart verdeutlicht: wie Diskurse, Werte und Normen, Bilder und Texte sowohl im formalen wie im alltäglichen Kontext geformt und manipuliertwerden – mit weitreichenden Folgen.

M3 - Book

SN - 9783902968104

BT - Politik mit der Angst

PB - Konturen

CY - Vienna

ER -